Berichte

Prellball

9.Kreisturnier Prellball am 24.5.2008 in Vienenburg

Zu diesem Kreisturnier haben sich 5 Mannschaften gegeneinander in spannenden Spielen gemessen. Bei strahlenden Sonnenschein und aufgewärmter Sporthalle setzte sich der Ausrichter an die Spitze. Durch Punktgleichheit bei den 1 und 2 Platzierten sowie bei den 3 und 4. Platzierten wurde mit Zustimmung das Ballergebnisse zu Grunde gelegt.
 

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

1. MTV Vienenburg 2
2. MTV Vienenburg 1
3. MTV Langelsheim
4. VfL Oker
5. TSG Bad Harzburg
 


Teilnehmer vom Kreisspieltag

Am Rande noch erwähnt,das Bild zeigt den ältesten Teilnehmer mit 82 Jahren von der TSG Bad Harzburg und den jüngsten Teilnehmer mit 14 Jahren vom VfL Oker


 

13. Kreisspieltag Prellball des Turnkreises Goslar/Salzgitter am 13.April 2008 in Langelsheim

Trotz sehr schwacher Beteiligung am 13.Kreisspieltag fanden sich immer noch 5 Mannschaften ein, um sich gegen einander zu messen. Der 1.Platz ging an die TG Northeim, überraschender 2. wurde der VfL Oker (hier hatten sich zwei ältere Spieler mit einen Nachwuchsspieler verstärkt). Den 3.Platz erreichte der MTV Vienenburg. Platz 4 ging an den MTV Förste. Den undankbaren 5. Platz belegte der Gastgeber MTV Langelsheim. Hoffentlich nehmen im nächsten Jahr wieder mehr Mannschaften teil, um das diesjährige Meldeergebnis zu steigern.


TG Northeim ( Vordergrund) gegen den MTV Vienenburg

Kreismannschaft des VfL Oker Detlev Hämke,Wolfgang Rabsch und Nachwuchsspieler Marc Hämke

Hier nimmt Wolfgang Rabsch gerade den Prellball an


 

Norddeutsche Jugendmeisterschaft am 01.-02.März.2008 in Berlin

Knapp an einer Sensation vorbei gerauscht


von links - Björn Schweda,Marc Hämke und Tobias Becker

Die männliche Jugendmannschaft musste leider nur mit 3 Spielern bei der Norddeutschen Meisterschaft antreten. Dies waren vorne links Tobias Becker, rechts Björn Schweda und Aufschlag Marc Hämke. Das erste Spiel ging gleich gegen den MTV Markoldendorf mit 31:48 Bällen verloren. Nach einer Pause ging es gegen einen für die Jungs unbekannten Gegner, nämlich gegen den Vegesacker TV. Es sollte wohl eine Sensation werden, denn der Vfl führte zur Pause knapp gegen diesen Gegner. In der zweiten Halbzeit überschlugen sich die Ereignisse, denn das Spiel ging: 1 Ball Oker - Ausgleich - 1 Ball Vegesacker TV - 1 Ball Oker usw. Eigentlich durfte hier nichts mehr anbrennen, aber es kam leider doch ganz anders, denn zum Schluß siegte der Vegesacker TV nur mit 1 Ball Vorsprung. Schade, dass dies Spiel nicht gewonnen wurde, denn die Prellballer des Vfl gaben hier wirklich alles.Tolles Spiel! Da dieses Spiel an den Kräften zehrte kamen die Jungs gegen den BTV Charlottenburg hier kräftig unter die Räder. Dieses Spiel verloren sie mit 24:44 Bällen. Endlich Pause zum Erholen. Nun ging es gegen den TSV Marienfelde. Diese Mannschaft spielte eigentlich nur hohe Bälle, somit kam dann auch die Stunde des Schlagmann des Vfl Oker. Mit gekonnten tiefen Angaben konnte diese Mannschaft hiermit nichts anfangen und der Vfl Oker gewann sein erstes Spiel bei der Meisterschaft mit 37:34 Bällen. Somit erreichte die Männliche C-Jugend den 4.Platz in der Vorrunde. Hätten die Prellballer das Spiel gegen den Vegesacker TV gewonnen oder unentschieden gespielt wäre die Platzierung möglicherweise besser ausgefallen. Somit spielten die Jungs um den 7. und 8.Platz. Leider verloren sie hier gegen den OSC Berlin mit 40:48 Bällen. Die männliche C-Jugend erreichte somit den 8.Platz.
 

     


Hält denn noch mein Tape, fragt sich wohl
der Schlagmann der Jungs Marc Hämke

Tabelle der Jungen:

1.    MTV Markoldendorf
2.    TV Mahndorf
3.    TuS Aschen-Strang
4.    BTV Charlottenburg
5.    MTV Wohnste
6.    Vegesacker TV
7.    OSC Berlin
8.    VfL Oker
9.    TSV Marienfelde


Gruppenbild der Prellballerinnen und Prellballer des Vfl Oker bei der
Eröffnung der Norddeutschen Meisterschaft v.l. Aicha, Franziska, Julia,
Katharina, Laura, Björn, Marc und Tobias
 

Machte es die weibliche A-Jugend 15-18 möglicherweise besser?

Um hier nach vorne zu kommen musste mindestens ein 2.Platz in der Gruppe E her, damit die Vorrunde überstanden werden konnte. Im ersten Spiel war der Gegner der TV Sottrum. Am Ende stand es leider nur 28:34 für den Vfl Oker. Was nun? Geht hier vielleicht noch was? Nach einer Pause ging es dann gegen den TSV Marienfelde. Diese Spiel verlangte von allen Aktiven viel ab. Alle Prellballerinnen schenkten sich nichts, aber am Schluss stand es schlecht um den Vfl, denn er verlor mit 31:40 Bällen. Nun ging es um alles oder nichts, denn der Gegner war der Vegesacker TV. Es wurde alles versucht, aber es sollte nicht sein, denn der Vfl Oker verlor mit 27:40 Bällen. Die Vorrunde schnitten die Prellballer mit den 4.Platz ab. Nun ging es im letzten Spiel nur noch um den 7.oder 8.Platz.Als Gegner wurde dem Vfl Oker der TSV Burgdorf aus der Gruppe F zugelost. Beide Mannschaften gaben im letzten spiel noch mal alles. Es wurde um jeden Ball gekämpft, aber am Ende hatten doch die Kräfte nachgelassen. Das Ergebnis spielte wohl hierbei keine Rolle mehr, denn der TSV gewann mit 37:29 Bällen. Etwas noch am Rande. Da Franziska Palitza und Laura Zgondek leider schon das 18.Lebensjahr erreicht haben, war es für die beiden die letzten Norddeutsche Meisterschaft der Jugend, für Ihre immer spielfreudige Einstellung ein Danke. Hoffentlich bleibt Ihr uns noch lange erhalten.
 

 


von links: Katharina Hoffmeister, Aicha Benadda,
LauraZgondek hier als Schlagfrau und Franziska Palitza
 


Hier erwarten die Prellballerinnen des Vfl eine Angabe der gegnerischen Mannschaft v.l. Katharina, Mitte Laura,
dahinter Aicha und rechts Franziska
 

Tabelle der Mädchen

1.    Vegesacker TV
2.    TV Baden
3.    TSV Marienfelde
4.    TV Mahndorf
5.    TV Sottrum
6.    Vfk Charlottenburg
7.    TSV Burgdorf
8.    Vfl Oker
 

 


Große Besprechung,wie schaffen wir es nur den
Vegesacker TV zu schlagen ??? v.l. Julia, Aicha Katharina
und Franziska
 


v.l. Katharina, Aicha und Laura ( im Bild fehlt Franziska)
im Hintergrund die Fans des Vfl

Dieses Schild ist jedes Mal an Bord, um uns bei der
Firma Hülsmann zu bedanken.

 

Niedersachsenliga-Frauen

Damit die älteren Spielerinnen mal in die Frauenliga schnuppern können, wurde der Versuch gewagt mal in der Niedersachsenliga-Frauen zu spielen, wie aber schon in der Landesjugendliga gab es hier auch immer wieder personelle Probleme. Nach dem 3.ten und letzten Spieltag belegte die Mannschaft leider nur den 7.Platz.


Abschlusstabelle Bälle Punkte

1. Vfl Hannover (F 30)      481:344     24: 0
2. TV Baden 3 (F)             430:369     15: 9
3. Vfl Hannover (F 40)      401:379     13: 9
4. TV Baden (F 30)            327:338    10:12
5. Vfl Oldenburg (F 40)     406:421     10:14
6. MTV Wohnste (F 40)     331:412      6:18
7. Vfl Oker (F)                   237:380      2:20

Landesjugendliga weiblich 15-18 Jahre

Die weibliche A-Jugendmannschaft des Vfl Oker mit Aicha Benadda, Franziska Palitza, Julia Palitza, Laura Zgondek und Katharina Hoffmeister belegte nach dem 3.Spieltag (Abschlusstabelle) immer wieder durch personelle Ausfälle nur den 5.Platz in der Tabelle. Durch Austritte einiger Spielerinnen musste daraufhin die zweite Mannschaft im Spielbetrieb zurückgezogen werden, dies brachte natürlich einige Unruhe in der Mannschaft. Die weibliche Mannschaft fährt trotz des 5.ten Platzes zur Norddeutschen Meisterschaft nach Berlin, weil der MTV Markoldendorf bei der Deutschen Meisterschaft in Osterode gesetzt wurde.

Abschlusstabelle Bälle Punkte

1. MTV Markoldendorf    457:303     24: 0
2. TSV Burgdorf             434:348     18: 6
3. TV Sottrum                418:355     14:10
4. TV Baden                   401:364    14:10
5. Vfl Oker 1                  323:385     8:14
6. MTV Schladen            313:426     4:20
7. Vfl Oker 2                  165:330     0:22

Bezirksmeisterschaft am 20.01.2008 in Schladen

An der Bezirksmeisterschaft am 20.01.2008 haben vom Vfl Oker 2 Mannschaften teilgenommen. Die männliche C-Jugend 13-14 Jahre belegte mit Marc Hämke, Tobias Becker und Nils Porde den 2.Platz, der zur Teilnahme an der Landesmeisterschaft berechtigt. Die Männermannschaft M 50 belegte mit Wolfgang Rabsch und seiner Verstärkung den 1.Platz.

Landesmeisterschaft der Jugend am 1. Februar 2008 in Achim/Baden

In der Klasse männlichen Jugend 13-14 Jahre belegte der Vfl Oker mit Marc Hämke, Nils Porde, Tobias Becker und Björn Schweda den 4. Platz der gerade noch zur Teilnahme an der Norddeutschen Meisterschaft in Berlin berechtigt. Bei den Kreuzspielen um die Plätze 1-4,spielte die Mannschaft zum Schluss um dem 3.Platz gegen den MTV Wohnste. Bei diesem Spiel lagen die Okeraner immer knapp vor den MTV Wohnste. Leider reichte es aber zum Schluss nicht zum Sieg. Dies Spiel war bis zum Schluss offen, wer von den beiden Mannschaften gewinnt. Einfach ein tolles Spiel.

Bild: von vorne links Tobias Becker, Nils Porde, Björn Schweda und Marc Hämke

 

Bruno-Kern-Pokal am 08.12.2007 in Burgdorf:

An der Auswahlmannschaft des Turnbezirk Braunschweig nahmen in der weiblichen Jugend 15-18 Jahre Julia Palitza und Aicha Benadda teil. In der männliche Jugend 13-14 Jahre nahmen Nils Porde, Marc Hämke, Björn Schweda und Tobias Becker teil.

Der Turnbezirk Braunschweig belegte in der Gesamtwertung den 3.Platz

 

18.11.2007 Landesjugendliga Prellball in Sottrum:

Wiederum stark ersatzgeschwächt mussten die Prellballerinnen des Vfl Oker bei dem Landesjugendligaspieltag in Sottrum teilnehmen. Beim ersten Spiel mussten die Prellballerinnen gegen den TV Sottrum antreten. Eigentlich war dieses Spiel ausgeglichen, aber es machte sich die Schwächung der Mannschaft stark bemerkbar. Am Ende endete die Begegnung mit 30:42 Bällen und als Sieger stand der TV Sottrum fest. Das zweite Spiel bestritten die Prellballerinnen gegen den MTV Schladen. Ein Spiel etwas zum erholen? Zum Schluss stand es 30:36 Bälle für den Vfl Oker. Als dritter Gegner stand laut Spielplan der MTV Markoldendorf auf den Plan. Wie sollte dieses Spiel ausgehen, da der MTV Markoldendorf immer ein Angstgegner für den Vfl Oker war? Das Spiel endete eindeutig mit 45:25 Bällen für den MTV Markoldendorf. Der nächste Spieltag findet am 12.01.2008 in Burgdorf statt. Hoffentlich sind dann alle Spielerinnen wieder an Bord. *Als Anmerkung: Die zweite Mannschaft musste leider zurückgezogen werden, da Spielerinnen den Verein verlassen haben.

Tabellen                          Bälle         Punkte

1. MTV Markoldendorf     188:119   10:0
2. TV Baden                    150:129    6:2
3. TV Sottrum                  128:119    4:4
4. MTV Burgdorf              136:127    4:4
5. Vfl Oker 1                      90:117   2:4
6. MTV Schladen              109:130   2:6
7. *Vfl Oker 2                      6:120   0:8
 

11.11.2007 Niedersachsenliga - Frauen in Schladen:

Erster Spieltag der Niedersachsenliga Frauen der Prellballerinnen des Vfl Oker. Aus personellen Gründen konnten leider nur 3 Spielerinnen antreten. Die Mannschaft mit Julia Palitza, Aicha Benadda und Laura Zgondek erreichte gegen den MTV Wohnste (F40) ein 2:0 und 30:15 Bälle, da der MTV Wohnste krankheitsbedingt absagen musste. Der erste Gegner der NL-Frauen war nun der Vfl Oldenburg(F40). Hier schnitten die Prellballerinnen des Vfl mit 35:45 Bällen ab. Aller Anfang in der Niedersachsenliga -Frauen ist nun mal schwer. Nun ging es im zweiten Spiel gegen den TV Baden(F). Hier sollte sich entscheiden wer nun besser in der Frauenklasse ist. Als Sieger ging hier der TV Baden mit 46:25 Bällen vom Feld. Gegen den Vfl Hannover (F40) erspielte sich die Mannschaft des Vfl leider nur ein 25:45 Ballverhältnis. Als es gegen den TV Baden (F30) ging zeichnete sich schon ein kleiner Kräfteverschleiß in dieser Spielklasse ab, somit verloren die Prellballerinnen leider mit 28:39 Bällen. Der letzte Gegner war nun die Frauen 30 Mannschaft des Vfl Hannover. Dieses Spiel verloren die Spielerinnen des Vfl ebenfalls deutlich mit 19:39 Bällen. Dieses Team vom Vfl Hannover führt daher nicht umsonst die Tabelle an. Für die 3 Spielerinnen waren es Spiele zum lernen. Somit haben die Okeraner Prellballerinnen einen Punktestand von 2:8 und stehen nach diesem Spieltag auf den vorletzten Tabellenplatz.

Tabelle                            Punkte
1. Vfl Hannover (F30)     16: 0
2. TV Baden (30)            10: 6
3. TV Baden (F)                9: 7
4. Vfl Hannover (F40)       9: 7
5. Vfl Oldenburg (F40)      6:10
6. Vfl Oker (F)                   2:10
7. MTV Wohnste (F40)      2:14
 

Einladungsturnier in Hannover am 29.9.2007:

Zum Saisonanfang 2007/2008 nahm der Vfl Oker mit 2 Mannschaften am Prellballturnier des Vfl Hannover & der Sf Ricklingen teil. Trotz Ausfall des Schlagmannes Marc Hämke, erreichte die männliche C-Jugend 13-14 Jahre mit Nils Porde, Tobias Becker und Björn Schweda einen tollen 3.Platz. Die zweite A-Jugendmannschaft des Vfl mit Julia Palitza, Tanita Toto, Julia Lubrich und Ilknur Dogan erreichte leider nur den 4.Platz. Hier fehlte ebenfalls die Schlagfrau Miriam Timmlau.
 

8.Kreisspieltag Prellball in Bad Harzburg am 14.7.2007:

Am 14.Juli 2007 nahmen am Kreisspieltag Prellball des Turnkreises Goslar/Salzgitter 4 Mannschaften teil. In der warmen Halle gaben alle Aktiven ihr bestes. Nach der Doppelrunde standen am Ende folgende Platzierungen fest:

1. MTV Vienenburg
2. Vfl Oker
3. MTV Langelsheim
4. TSG Bad Harzburg


Für den Vfl Oker spielten Wolfgang Rabsch, Aicha Benadda und Detlev Hämke. Eine kleine Anmerkung am Rande: der älteste Aktive war mit 81 Jahren von der TSG Bad Harzburg.
 


Siegerehrung

 

Zum Saisonende noch zwei dritte Plätze des Vfl Oker beim Prellballturnier des MTV Markoldendorf:

Beim Prellballturnier des MTV Markoldendorf erspielte sich die 1. A-Jugendmannschaft des Vfl Oker weiblich 15-18 Jahre mit Aicha Benadda, Franziska Palitza, Annika Reinke und Katharina Hoffmeister den 3.Platz. Bei der neuen 2. A-Jugendmannschaft weiblich 15-18 Jahre mit Miriam Timmlau, Julia Palitza, Tanita Toto und Julia Lubrich reichte es nur für den 5.Platz. Die männliche C-Jugendmannschaft 11-14 Jahre erreichte mit Marc Hämke, Nils Porde, Pascal Wicher, Björn Schweda und Tobias Becker den zweiten 3.Platz.

 

12. Kreisspieltag Prellball in Vienenburg am 22.4.2007:

Am 22. April nahm der Vfl Oker mit 2 Mannschaften am diesjährigen 12.Kreisspieltag in Vienenburg teil. Leider nahmen nur 8 Mannschaften am Turnier teil. Dabei spielte die Männermannschaft des Vfl Oker mit Verstärkung und erreichte den 4.Platz. Bei der Frauen-Hobbymannschaft spielte Annika Reinke, Katharina Hoffmeister und Trainer Detlev Hämke mit. Um genug Spiele zu haben, spielte die Mannschaft bei der Männer-Hobbyklasse mit. Hier gewann die Mannschaft alle Spiele.
 

Norddeutsche Meisterschaft der Jugend 3. und 4.3.2007:

Der VfL Oker nahm erstmalig in seiner Vereinsgeschichte mit 2 Prellballmannschaften an den Norddeutschen Meisterschaft der Jugend in Burdorf teil. In der weiblichen Jugend 11-14 Jahre spielten Julia Palitza, Tanita Toto und Julia Lubrich. Im ersten Vorrundenspiel gegen den TV Sottrum unterlag der Vfl Oker mit 31:40 Bällen. Beim nächsten Spiel gegen den Vfk 1901 erreichten die Prellballerinnen ein deutliches 44:23 Ballverhältnis. Das dritte und letzte Spiel wurde leider mit 32:35 Bällen gegen den BTV Charlottenburg verloren. Damit standen die Okeraner Prellballerinnen in der Vorrunde auf Platz 3, der auch gleichzeitig für die Vorkreuzspiele reichte. Im Vorkreuzspiel musste die Mannschaft dann gegen die Mannschaft des Vegesacker TV antreten, der aber ein Ergebnis mit 39:30 Bällen reichte, um die Okeraner auf die Platzierungsplätze 3-6 zu schicken. Leider reichte es nicht für das Treppchen um an der Deutschen Meisterschaft am 5.-6.Mai 2007 in Gundernhausen teilzunehmen, aber es wurde trotzdem auch um den 5. bzw. 6. Platz hart gegen den MTV Jahn Schladen gekämpft. Bei diesem Spiel gewannen die Prellballer des Vfl Oker deutlich mit 33:22 Bällen und belegten zum Schluss den 5. Platz von 9 teilnehmenden Mannschaften. Tolle Leistung !!

Anders erging es den Prellballerinnen des Vfl Oker in der weiblichen Jugend 15-18 Jahre. In der Gruppe B der weiblichen Jugend spielten leider nur die stärkeren Mannschaften wie zum Beispiel der MTV Wohnste. Hier verloren die Okeraner Prellballerinnen mit Franziska Palitza, Annika Reinke, Laura Zgondek, Aicha Benadda und Katharina Hoffmeister mit 28:41 Bällen. Gegen den TSV Marienfelde reichte es wiederum nicht und das Spiel wurde mit 34:46 Bällen verloren. Der Vegesacker TV schickte den VfL im dritten Spiel recht deutlich mit 49:22 Bällen vom Spielfeld. Im vierten Spiel gegen den TV Baden brauchten die Prellballerinnen nicht mehr anzutreten, da der TV Baden das Spiel mit 15:30 Bällen an den Vfl Oker aus Verletzung abgab. Hier reichte dem Vfl Oker leider nicht der 4.Platz in der Vorrunde um an den Vorkreuzspielen teilzunehmen und somit schied der Vfl Oker leider schon in der Vorrunde aus.
 

Prellballturnier des TSV Burgdorf am 17. und 18.2.2007:

Beim Prellballturnier des TSV Burgdorf belegte die weibliche C-Jugend 11-14 Jahre mit Julia Palitza, Tanita Toto, Ilknur Dogan und Julia Lubrich den 1.Platz.Einen 2.Platz erreichte die weibliche A-Jugend mit Franziska Palitza, Katharina Hoffmeister, Miriam Timmlau, Aicha Benadda und Laura Zgondek. Die neue männliche C-Jugend mit Marc Hämke, Björn Schweda und Tobias Becker ereichte den 6.Platz.

Landesjugendmeisterschaften in Oker am 3. und 4.2.2007:

2 Tickets zu den Norddeutschen Meisterschaften konnten die Prellballer des VfL Oker vergangenes Wochenende bei den Landesjugendmeisterschaften verbuchen. Vor heimischer Kulisse gelang der weiblichen Jugend 15-18 mit Franziska Palitza, Laura Zgondek, Katharina Hoffmeister, Aicha Benadda, Miriam Timmlau und Annika Reinke gegen den TV Baden erst in der Verlängerung nach einem Krimi mit ständigem Führungswechsel der Sieg und der damit verbundene Vizemeistertitel. Sieger in dieser Altersklasse wurde der TuS Concordia Hülsede.
In der weiblichen Jugend 13/14 erreichte die VfL-Mannschaft um Julia Palitza, Julia Lubrich, Tanita Toto und Ilknur Dogan den 4. Platz und fährt somit ebenfalls zu den Norddeutschen Jugendmeisterschaften am 03-04. März nach Burgdorf.

Gebührende Anerkennung wurde dem VfL Oker für die Ausrichtung der Niedersächsischen Jugendmeisterschaften zugesprochen. Die Veranstaltung lief rundum perfekt und lies keine Wünsche offen, so Landesfachwart Detlef Spieler in seiner Endansprache. Insgesamt 31 Teams spielten an zwei Tagen den Landestitel in 5 Altersklassen der männlichen und weiblichen Jugend aus.


von links Ilknur Dogan,Tanita Toto,Julia Palitza und Julia Lubrich
-- bei der Ballannahme gegen den MTV Schladen
 


Begrüßung der Teilnehmer am Sonntagmorgen

 


von links Katharina Hoffmeister,Aicha Benadda,Laura Zgondek und Franziska Palitza bei der Ballannahme
 

von vorne links Franziska Palitza, rechts Katharina Hoffmeister, mitte Laura Zgondek und hinten Aicha Benadda
 

Siegerehrung am Sonntag von allen Teilnehmern
 

Vizemeister Vfl Oker in der Jahrgangsklasse 17/18 Platz 2
 

Siegerplätze


 

Bezirksspieltag Bezirk Braunschweig und Hannover 20.1.2007:

Vfl Oker stellt einen Bezirksmeister und einen Bezirks-Vizemeister

Die Prellballer des Vfl Oker stellen mit zwei Leihspielern und Wolfgang Rabsch in der Männer 50 den neuen Bezirksmeister. Die Prellballerinnen des Vfl Oker stellen in der Jahrgangsklasse 13-14 Jahre mit Julia Palitza, klnur Dogan, Tanita Toto und Julia Lubrich den neuen Bezirks-Vizemeister. Damit nehmen die Prellballerinnen an der Landesmeisterschaft in Oker am 03./04.Februar 2007 teil.

1. Landesjugendliga 2. Spieltag am 13.1.2007:

Die Prellballerinnen des Vfl Oker spielten beim 2. Spieltag in Baden mit Franziska Palitza, Laura Zgondek und Aicha Benadda leider wieder nur mit 3 Spielerinnen. Nach dem 1.Spieltag lagen die Prellballerinnen auf den 4.Platz,den es zu verteidigen galt. Alles fing gut an und die Prellballerinnen erreichten im ersten Spiel gegen den TuS Concordia Hülsede einen 36:34 Sieg. Im zweiten Spiel schlugen die Prellballerinnen des TV Sottrum den Vfl Oker mit 31:27 Bällen. Hier wurde schon der Sieg locker aus der Hand gegen. Gegen den MTV Wohnste reichte es leider wieder nicht und sie verloren mit 25:40 Bällen. Bei dem Spiel gegen den TV Baden ging es hin und her. Zum Schluss hatte der TV Baden mit 35:31 Bällen die Nase vorn. Nach einer Umstellung der drei Spielerinnen verloren die Okeraner Prellballerinnen gegen den MTV Markoldendorf nur noch mit 30:35 Bällen. Nach diesen Stand lag der TV Baden und der Vfl Oker Punktgleich auf den 4.Platz.Somit musste ein Entscheidungsspiel entscheiden, wer von diesen beiden Vereinen den 4.Platz belegt. Das Entscheidungsspiel sollte sich über 2 mal 5 Minuten erstrecken, doch bevor dass Entscheidungsspiel angepfiffen werden konnte, ereignete sich im letzten Durchgang ein schwerer sportlicher Unfall bei einer Spielerin des TuS Concordia Hülsede.

Hiermit die besten Genesungswünsche des Vfl Oker.

Nach einer langen Unterbrechung fand dann endlich das Entscheidungsspiel statt. Hier ging es wieder wie beim letzten Spiel hin und her, einmal lagen die Badener vorne einmal die Okeraner. Am Ende hatten die Badener Prellballerinnen die Nase mit 16:14 Bällen vorn. Somit ergibt sich der folgende Tabellenstand:
 
Platz Mannschaft Punkte Bälle

1

MTV Markoldendorf 19:01 386:290

2

MTV Wohnste 17:03 407:288
3 TuS Concordia Hülsede 08:12 311:340
4 TV Baden 06:14 313:355
5 VfL Oker 06:14 312:362
6 TV Sottrum 04:16 266:360

E-Spiel TV Baden : Vfl Oker 16:14 2:0

Sollte der 5.Platz möglicherweise zur Norddeutschen reichen????? Zur Zeit ist hier noch alles offen. Nun kann man nur noch hoffen.

 

Zurück

Stand: 26.05.08